Besondere Features

Besondere Features

Je mehr Möglichkeiten ein technisches Produkt bietet, desto schwieriger und unübersichtlicher ist es häufig in der Handhabung. Dass es auch anders geht, wissen unsere Anwender und schätzen seit jeher den hohen Bedienkomfort unserer Maschinen.

Einige der wichtigsten Features haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Fernbedienung mit Arbeitsleuchte

Fernbedienung mit Arbeitsleuchte
Fernbedienung mit magnetischer Rückseite
und integrierter Arbeitsleuchte.

Die komfortable Fernbedienung vereint alle wichtigen Funktionen in einem handlichen Gehäuse. Dank der magnetischen Rückseite kann sie bequem dort sicher abgelegt und benutzt werden, wo sie gerade benötigt wird.
Die integrierte LED-leuchte erhellt punktgenau den Arbeitsbereich.


Signalleuchte

Signalleuchte in der Behältertür
Signalleuchte in der Behältertür zur farblichen
Darstellung des Betriebszustandes.

Sie wollen auch aus der Entfernung jederzeit wissen, was Ihre Maschine gerade tut? Die in der Behältertür integrierte Signalleuchte zeigt den Betriebsstatus farblich an.


Prozesssteuerung SeibuPro

Plötzliche Änderungen der Schneidhöhe stellen so manche Maschine vor Probleme. Zu geringe oder zu hohe Schneidleistung führen zu längeren Bearbeitungszeiten oder zu Drahtbrüchen.
SeibuPro erkennt solche Änderungen blitzschnell und passt automatisch die Schneidparameter optimal an die neuen Bedingungen an. So wird Ihr Werkstück sicher und ohne unnötigen Zeitverlust fertig.

CSC-Eckenkontrolle

Um wirklich scharfe Ecken zu schneiden, muss nicht nur die Maschine genau sein. Zwar arbeitet die Funkenerosion berührungslos, aber dennoch herrschen durch den Prozess und die Spülung gewisse mechanische Kräfte im Arbeitsspalt. Sie führen zu einer Durchbiegung des Drahtes, die zwar objektiv betrachtet äußerst gering ist, bei den von Seibu erzielten extremen Genauigkeiten aber dennoch eine Rolle spielen.
Die spezielle CSC-Eckenkontrolle erkennt diese Durchbiegung und gleicht sie aus, das Ergebnis sind Ecken in Seibu-Präzision.


TCA-Konikkompensation

Bei konischen Werkstücken werden an Ober- und Unterseite innerhalb der gleichen Zeit verschieden lange Strecken geschnitten. Folglich sind die Schneidvorschübe und somit auch die Abtragsraten unterschiedlich, der tatsächliche Konikwinkel stimmt nicht exakt mit dem programmierten überein.
Diese Abweichung kompensiert die Maschine automatische durch eine definierte Anpassung der Schrägstellung des Drahtes. Das Werkstück wird oben und unten präzise geschnitten.


Anfahrstrategien

Der Anfang der Nutzkontur ist aus weithin bekannten Gründen oftmals problematisch, was die Konturgenauigkeit angeht. Das gilt insbesondere dann, wenn rechtwinklig an die Kontur herangefahren werden muss. Die schnelle und feinfühlige Prozessregelung von Seibu minimiert solche Konturabweichungen bereits eindrucksvoll.
Der geringe Restfehler lässt sich kompensieren durch entsprechende Strategien zum sanften Anschneiden. Beim Anfahren am Beginn und auch beim Wegfahren am Ende der Kontur können damit sowohl die Schneidleistung als auch die Schneidwege automatisch optimiert werden.

Drahtbruchkontrolle

Ein Drahtbruch stellt für Seibu-Anwender eine höchst seltene Erfahrung dar. Und tritt er doch einmal auf, so nimmt ihm die zuverlässige und schnelle automatische Drahteinfädelung jeden Schrecken.
Die rasante Entwicklung sowohl bei Werkstoffen als auch bei Konstruktionsverfahren lässt morgen neue Herausforderungen entstehen, die heute noch unvorstellbar sind.
Auch dafür sind unsere Maschinen schon jetzt bestens gerüstet. Bei Anwendungen mit latenter Gefahr von Drahtbrüchen erfasst die Prozessregelung die Situation und wirkt ihr entgegen. Sie steuert den gesamten Erodierprozess so, dass Drahtbrüche minimiert werden und der Schnitt gleichzeitig mit bestmöglicher Leistung ausgeführt wird.


Programmkonverter

Sie sind vielleicht schon seit Jahrzehnten zufriedener Nutzer einer älteren Seibu-Drahterodieranlage und möchten vorhandene Programme auf einer neuen weiter verwenden? Oder sie haben bisher mit Maschinen unserer Marktbegleiter gearbeitet und die Seibu-Qualität hat Sie überzeugt?
Der integrierte Programmkonverter wandelt die NC-Daten früherer Seibu-Steuerungen automatisch in das aktuelle Format um.
Damit nicht genug: optional ist es darüber hinaus möglich, NC-Programme von Fremdprodukten ins Seibu-Format zu konvertieren. Die entsprechenden Regeln sind äußerst flexibel definierbar und können sogar vom Anwender selbst erstellt und in der Steuerung hinterlegt werden.

Kontakt

Elo-Erosion GmbH

Industriestraße 6
D-42929 Wermelskirchen

Tel.: +49 (0)2196 / 88758-0
Fax: +49 (0)2196 / 88758-60

E-Mail: info(at)eloerosion.com

© 2017 Elo-Erosion GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Suche